© SWISS-ARTG

Aktuelle Informationen und Dokumente

2017-12-31 von Jann Traschewski <jann@gmx.de>

An der letzten HAMNET-Tagung [1] haben wir das HamCloud-Projekt im Detail vorgestellt. Im Deutschlandrundspruch 41 / 2017 [2] wurde die Zielstellung nochmal kurz und knapp formuliert.

In den letzten drei Monaten haben viele OMs daran gearbeitet die Voraussetzungen zur Abschaltung von HAMNET-Internet-Tunneln zu schaffen: - Ein weiterer Ausbau der Funkstrecken sorgt für eine verbesserte Konnektivität. Die HAMNET-Funk-Inseln wachsen weiter zusammen.

  • Ein Werkzeug zur globalen Übersicht der Feldstärken der HAMNET-Funkstrecken wurde entwickelt. Es wird leicht ersichtlich wo Verbesserungsbedarf besteht.
  • Die Möglichkeiten zur Dokumentation des HAMNET in der HamnetDB wurden verbessert.
  • Die HamCloud steht als Alternativplattform für Dienste, die dem Funknetz (noch) nicht gewachsen sind, zur Verfügung.

Zu den einzelnen Punkten haben wir im Anhang Material zum Einlesen bereitgestellt. Zum Jahreswechsel 2017->2018 planen wir die Abschaltung einiger HAMNET-Internet-Tunnel, so dass wir unserem gemeinsamen Ziel ein funkbasiertes Netz zu betreiben einen Schritt weiter kommen sollten. Tests in na?chtlichen Stunden haben bereits gute Ergebnisse erzielt.

Eines der Schwerpunktthemen war die HamCloud, die Jann, DG8NGN, und Thomas, DL9SAU, vorstellten. Geboren war die Idee der HamCloud aus der Erkenntnis, dass die Hamnet-Aktivisten zwei kontra?re Anforderungen stellen: Zum einen sollen Dienste im Hamnet aus allen Ecken und Enden des Netzes schnell und zuverla?ssig erreichbar sein, aber zum anderen sollen selbst durch strukturschwache Regionen hindurch sogar hochbitratige und latenzkritische Daten u?bertragen werden ko?nnen. Ein Widerspruch der dazu fu?hrte, dass bestehende Funklinks nicht mehr verwendet wurden, weil an manchen Stellen im Hamnet Internettunnel geschaltet wurden.

Die HamCloud wird Dienste im Hamnet schnell und zuverla?ssig erreichbar machen ko?nnen und dabei durch den Einsatz von Routingfiltern das funkbasierte Routing nicht beeinflussen. Folglich werden die Bestrebungen, Internettunnel trotz bestehender Funkvernetzung zu schalten, reduziert. Die Anstrengungen ein rein funkbasiertes Hamnet aufzubauen werden nicht untergraben.

 

Anhang

1. HamnetDB - Linkstreckenprofilberechnung.pdf

2. HamnetDB - Monitoring von Linkstrecken.pdf

3. HamnetDB - Unterstuetzung von 32-bit AS-Nummern.pdf 

4. HamCloud - Anbindung von HAMNET-Border-Gateways.pdf 

5. HamCloud - Angebotene Dienste in der HamCloud.pdf