© SWISS-ARTG

HAMNET Gateway Titlis wieder vollständig QRV

Die heftigen Winterstürme vom Januar 2018 haben auf dem Titlis deutliche Spuren hinterlassen

  • Der 5 GHz Spiegel (80 cm Durchmesser) zum HAMNET Gateway HB9ZRH-2 Zürich Oerlikon wurde komplet zerstört.
  • Brandspuren an der 5 GHz Einspeisung
  • Der 5 GHz Gitterspiegel Richtung HB9T Niederhorn/BE wurde von den Sturmböen mehr als 90 Grad gedreht. 

Bedingt durch diesen Sturmschaden waren die HAMNET-Linkstrecken 

  • HB9AK-14 Titlis <> HB9T Niederhorn BE und
  • HB9AK-14 Titlis <> HB9ZRH-2 Zürich Oerlikon 

unterbrochen.

Der HAMNET Link zu HB9O Verkehrshaus Luzern war vom Ausfall nicht betroffen. Dank einer alternativen HAMNET-Route über den Userzugang HB9T Niederhorn und die Unterstützung durch Walter HB9AGA war der HAMNET Knoten HB9T auch weiterhin erreichbar.

Bei unserem Arbeitseinsatz zusammen mit Martin, HB9AUR vom 13. März auf dem Titlis konnten die Sturmschäden repariert werden:

  • Ausrichtung Gitterspiegel zu HB9T Niederhorn
  • Ersatz des Spiegels nach HB9ZRH-2 mit einer 5 GHz Panelantenne Mikrotik QRT5  
  • Installation eines ALIX Kleinrechner zum Linküberwachung 

Der Überwachungsrechner ist unter 44.142.141.101 erreichbar. 

Überreste unseres 5 GHz-Spiegels nach HB9ZRH-2 

Heftige Brandspuren am Einspeisekabel.